Inhaltsstoffe in Kokosöl

Am besten 100% Bio Kokosöl

Die Kokosnuss ist frisch, getrocknet oder auch gepresst sehr nährstoffreich. Wie die Banane und die Avocado gehört sie zu den Nahrungsmitteln, von denen sich der Mensch eine lange Zeit alleine ernähren könnte.

Das aus der Kokosnuss gewonnene wertvolle Kokosöl enthält neben den genannten Nährwerten das Spurenelement Eisen und das natürliche Vitamin E. Bei den hochwertigen, nativen Kokosölen mit dem Bio-Siegel können Sie davon ausgehen, dass die Nährstoffe, Spurenelemente und Vitamine bei der Verarbeitung weitestgehend erhalten geblieben sind.

Kokosöle, die mit Hilfe von Lösungsmitteln (Hexan/Benzin) gewonnen wurden, sowie chemisch raffinierte Kokosfette, die abschließend desodoriert und gehärtet werden, verlieren unter anderem wertvolle Nährstoffe, den natürlichen Geruch und Geschmack und sind oft mit Resten von chemischen Pflanzenschutzmitteln belastet.

Eisen und Vitamin E

In nativem Bio-Kokosöl findet sich:

Eisen 

Es wird für die Herstellung von Hämoglobin benötigt, das Sauerstoff an sich bindet. Die roten Blutkörperchen transportieren den Sauerstoff durch den Blutkreislauf und versorgen den gesamten Organismus. Außerdem ist es für die Synthese einiger Enzyme von essentieller Bedeutung. Eisen ist essenziell für das Zell-und Mikroorganismen-Wachstum. Außerdem beeinflusst es die Effektivität der Immunantwort, das heißt, die Reaktion des Körpers auf körperfremde Organismen oder Substanzen.

Vitamin E (Alpha-Tocopherol, Gamma-Tocopherol) 

Besitzt eine antioxidative Wirkung, die vor schädlichen Einflüssen des Sauerstoffs schützt. Ein natürliches „Rostschutzmittel“, das die Zellstrukturen vor schädlichen freien Radikalen schützt.

Vitamine und Mineralstoffe über die Nahrung aufzunehmen ist immer die bessere Alternative.