Bananen - Kokos - Poridge

17. February 2016

Porridge auch gegen Durchfall

Porridge oder auch Haferbrei genannt, ist ein Getreidebrei der z. B. aus Haferflocken sowie Wasser oder Milch zubereitet wird. In Milch oder Wasser werden die Haferflocken so lange gekocht, bis eine cremige Konsistenz entsteht. Mit Zucker, Sahne oder auch Salz wird der Brei verfeinert. Gerne werden Obst, Nüsse, Ahornsirup oder Zimt hinzugefügt. Gerne wird der Haferbrei bei Durchfall verabreicht, da er als magenschonend gilt. Durch seinen hohen Flüssigkeitsgehalt ist er sehr gut geeignet den auftretenden Flüssigkeitsverlust auszugleichen.

 

Zutaten:

7 EL Haferflocken

1 3/4 Tassen Wasser

2 EL Rosinen

1 Banane

2 EL Kokosraspeln

1 Schuss Milch, Kokosmilch oder Sahne

1 EL Bio Kokosöl

Nach Belieben grobe Cashewnüsse

Nach Belieben Zimt zum Bestreuen

 

Zubereitung

In einen Topf mit Wasser und dem Bio Kokosöl die Haferflocken, Rosinen, Kokosraspeln und nach Belieben grob gebrochene Cashewnüsse streuen, kurz aufkochen lassen und wieder runter schalten. Auf langsamer Stufe quillt er weiter während Sie die Bananen schälen und in kleine Stücke schneiden können. Ab und zu mal den Porridge umrühren, damit er nicht anbrennt. Sobald die gewünschte Konsistenz nach 10 Minuten erreicht ist noch einen Schuss Milch, Kokosmilch oder Sahne hinzufügen und die Bananen unterrühren. Jetzt wird der Porridge in Schälchen gefüllt und mit Zimt bestreut. Diese leckere Frühstücksidee gibt einem Kraft und Sättigung für viele Stunden.

 

Tipp:

Je nach belieben kann mit Honig, Ahornsirup, frischen Früchten, Himbeeren oder Kirschen vom Glas oder auch mit Marmelade das Porridge verziert werden.

 

Bildquell: cook_inspire-fotolia.com

Empfehlen:

Kommentar eingeben