DIY Kokos-Hafer-Maske gegen fahle Winterhaut

22. November 2016

Besonders im Winter leidet unsere Gesichtshaut enorm. Kälte, Nässe und trockene Heizungsluft setzen ihr gewaltig zu und lassen sie fahl und blass aussehen.

DIY Kokos-Hafer-MaskeOft hilft nicht einmal sorgfältiges Cremen, um den Teint wieder ein wenig rosig erscheinen zu lassen. Bei dieser Witterung ist es deshalb sinnvoll, immer mal wieder die abgestorbenen Hautschüppchen sanft zu entfernen, der Haut wichtige Nährstoffe zuzuführen und die Durchblutung in den feinen Gefäßen anzuregen.

Das alles kann man mit einer reichhaltigen Gesichts-Maske erreichen und man benötigt nur wenige Zutaten, um diese selbst anzurühren.

Die Kokos-Hafermaske ist ein richtiges Rundum-Talent. Hafer findet man mittlerweile in vielen Hautpflegeprodukten, weil er die Haut mit Feuchtigkeit versorgen und die Regeneration anregen soll. Am wichtigsten für diese DIY-Maske ist aber sein reinigender Effekt. Ähnlich verhält es sich auch mit Kokosöl, das ebenso in vielen Hautpflegemitteln zu finden ist. Die Banane enthält von Natur aus eine wertvolle Mixtur aus Enzymen, Antioxidantien, Vitaminen und Nährstoffen, die unsere Haut vitalisieren und regenerieren lassen.

Eine Gesichtsmaske sollte stets auf die bereits gereinigte Haut aufgetragen werden. Nur so können sich enthaltene Wirkstoffe voll entfalten. Idealerweise führt man die Anwendung abends durch, denn so kann sich die Haut über Nacht gut regenerieren.

Benötigte Zutaten für die DIY Kokos-Hafer-Maske

1 halbe, sehr reife Banane

2 Teelöffel voll sehr fein geschrotete Haferflocken

1 Esslöffel natives, kaltgepresstes Rohkost-Kokosöl (zum Beispiel von 100ProBio)

Zubereitung der DIY Kokos-Hafer-Maske

Bereiten Sie die Gesichtshaut durch eine sorgsame Reinigung auf die Maske vor.

Lassen Sie das Kokosöl langsam im warmen Wasserbad schmelzen. So erhält die Maske auch schnell eine angenehme Temperatur.

Jetzt wird die Banane mit einer Gabel fein zerdrückt. Es sollten keine Bröckchen mehr vorhanden sein. Man kann sie auch mit dem Zauberstab pürieren.

Anschließend die geschroteten Haferflocken zugeben und sorgsam unterrühren. Anschließend das warme Kokosöl zugeben und gut mischen. Jetzt ist die Maske einsatzbereit und kann mit Hilfe eines Pinsels gleichmäßig auf die Haut verteilt werden.

Die Maske kann bis zu eine halbe Stunde auf der Haut wirken. Anschließend sorgfältig mit lauwarmem Wasser abwaschen und mit einem Kosmetiktuch sanft trocken tupfen.

Wer besonders trockene Haut hat, kann als Abschluss die noch feuchte Gesichtshaut mit einem Tropfen Kokosöl eincremen.

Wir empfehlen: Natives, kaltgepresstes Rohkost-Kokosöl von 100ProBio.

Jetzt kaufen!

allergenarme Kinderplätzchen

Bildquelle: utkamandarinka - Fotolia.com

Empfehlen:

Kommentar eingeben