Frühlingsröllchen

08. February 2016

Traditionelles Essen aus Südchina

Aus Südchina stammen die Frühlingsrollen und werden zum chinesischen Neujahrsfest, welches den Frühling einleitet, traditionell serviert. Die Frühlingsrolle stellt die Seidenraupe dar, die zum Zeitpunkt des chinesischen Neujahrs schlüpfen. Dieses Rezept hier steht für die frittierte Variante, es gibt aber auch unfrittierte Frühlingsrollen.


Zutaten:

 

500 g Weißkohl

2 rote Paprikaschoten

2 grüne Paprikaschoten

200 g Sojasprossen

100 g Bambusschösslinge

50 g frischen Ingwer

50 g Knoblauch

6 EL Sonnenblumenöl

50 g helle Sesam-Samen

2 EL Fischsauce

6 EL Sojasauce

1 Bund Koriander

1 Bund Frühlingszwiebeln

4 EL Austernsauce

16 Blätter TK Frühlingsrollenteig

1 Ei

1 L Bio Kokosöl zum frittieren

20 g schwarze Sesam-Samen

100 ml Chilisauce


Zubereitung:

 

Der Srunk wird vom Weißkraut entfernt und das Kraut dann gewaschen, wie auch die Paprikaschoten. Anschließend wird beides in Streifen geschnitten. Die abgebrausten Sprossen abtropfen lassen und zerkleinern. Der Ingwer wird geschält und der Knoblauch abgezogen und dann beides klein gehackt. In einer Pfanne wird das Öl erhitzt und der Knoblauch mit dem Ingwer darin glasig gedünstet. Dann die Hälfte vom Kraut, die Sprossen und die Paprikastreifen unterrühren. Helle Sesamsamen dazu geben und mitrösten, Fisch- und Sojasauce angießen und dann zur Seite stellen. Der Koriander und die Frühlingszwiebeln werden gewaschen, geputzt, fein zerkleinert und dann zusammen mit der Austernsauce unter das Gemüse gerührt. Diese Mischung anschließend erkalten lassen und dann mit einem Löffel auf die Frühlingsrollenblätter verteilen. Achtung, es sollte nicht zu viel sein. Das Ei wird verquirlt und die Teigränder damit bestrichen. Der Teig wird über die Füllung geschlagen und die Enden umgeklappt. Auf mittlerer Stufe wird das Bio Kokosöl in der Fritteuse erhitzt und die Päckchen darin portionsweise frittiert. Danach herausgenommen und auf Küchenpapier abtropfen gelassen. Der Rest der Weißkrautstreifen wird zusammen mit den schwarzen Sesamsamen auf den Tellern verteilt. Darauf werden dann die frittierten Päckchen angerichtet und die Chili-Sauce zum Dippen separat dazu gereicht.

 

Bildquelle: Jérôme Rommé-fotolia.com

 

Empfehlen:

Kommentar eingeben