Knusprige Kokos-Krokant -Schnitten

03. June 2016

Selbstgemachte Kokos-Krokant-Schnitten

Heute haben wir ein tolles Rezept für knuspriges, veganes und fruktosearmes Kokos-Krokant.  Von dieser leckeren Knabberei kann man gar nicht genug bekommen und sie macht sich gut beim Spiele- oder Mädelsabend, als "Hirnnahrung" auf dem Büroschreibtisch oder einfach mal zum Naschen für zwischendurch.

Ruck zuck gemacht und soooo unwiderstehlich!

Je nach Lust und Laune kann man Nüsse, Samen,  Hafer- oder andere Kornflocken einsetzen. Am besten das, was man gerade zu Hause im Schrank hat.

Besonders lecker sind die Knusper-Schnittchen, wenn man sie mit schwarzem Sesam und gerösteten Sonnenblumen-Kernen herstellt. Deshalb gibt es heute das Rezept für diese Variante.

Zutaten:

100 g geröstete Sonnenblumen-Kerne

1 EL Kokosflocken

35 g schwarze Sesamkörner (kann aber auch normaler Sesam sein)

1/4 - 1/2 Tl. feines Himalayasalz (oder Meersalz)

1 ordentliche Prise Zimt (nach Belieben)

1 ordentliche Prise gemahlenes Vanillepulver (nach Belieben)

70 g Kokosblütensirup (optional Reissirup)

1 Tl. natives Kokosöl (zum Beispiel von 100ProBio)

Wer sich über das Salz wundert, dem sei gesagt, dass Salz Bitterstoffe aus Backwaren nimmt, aber Süße unterstreicht. Deshalb schmeckt das Kokos-Krokant süßer, als es durch den Sirup eigentlich ist. Auf diese Weise kann man bei vielen Backwaren Kalorien einsparen, indem man etwas Salz zugibt und etwas weniger Zucker verwendet.

Wer das mit den Bitterstoffen nicht glaubt, der sollte beim Kaffeekochen einmal eine kleine Prise Salz zum Kaffeepulver in den Filter geben. Der Kaffee schmeckt dadurch wesentlich runder und weniger bitter. Ruhig mal testen!

Und so wird das Kokos-Krokant hergestellt:

Den Backofen auf 180°C (Ober-/Unterhitze) bzw. 160°C (Umluft) vorheizen und ein tiefes Backblech mit Backpapier auslegen. Die Saaten, Nüsse oder was auch immer verwendet wird zusammen mit der Vanille, dem Zimt und dem Salz in eine Schüssel geben und gut vermischen.

Dann das Kokosöl zusammen mit dem Sirup in einer beschichteten Pfanne langsam erwärmen (nicht zu heiß werden lassen). Beides muss gut miteinander verrührt werden, bis eine zähflüssige Masse entstanden ist.

Anschließend die Sirup-Öl-Mischung über die trockenen Zutaten geben und zügig unterrühren.

Die Masse gleichmäßig auf das Backblech streichen und für etwa 15 Min. im Backofen knusprigbraun backen und trocknen.

Je nach Backofen kann es sinnvoll sein, das Backblech nach etwa der Hälfte der Backzeit einmal zu drehen, damit die Masse gleichmäßig trocknen kann. Danach im Blech komplett abkühlen lassen.

Bevor man das Kokoskrokant in Stücke schneidet oder bricht, muss es vollkommen ausgekühlt sein.

Die Kokos-Krokantstücke lassen sich in einem luftdichten Behälter und bei normaler Raumtemperatur ungekühlt aufbewahren. Bei hohen Temperaturen ist ein Kühlen sinnvoll.

Aber wetten, dass sie sowieso nicht allzu lange halten?

Wir empfehlen das native Bio Kokosöl in Rohkostqualität von 100ProBio:

Kokosöl gegen Zecken

Bildquelle: sayhmog-Fotolia.com

Empfehlen:

Kommentar eingeben