Kokos-Pistazien-Flan

01. February 2016

Französischer Flan

Man unterscheidet zwischen dem klassischen süßen Flan, der aus Ei, Milch und Zucker besteht, oder dem pikanten Flan mit Brühe und püriertem Gemüse. Unser Rezept hier ist ein süßer Flan, so wie er auch ein weit verbreiteter Nachtisch in Spanien, Portugal und Lateinamerika ist.

 

Zutaten:

 

1 Kokosnuss

100 ml Milch

50 g brauner Zucker

100 ml Schlagsahne

3 Eier

1 Prise Muskat (frisch gerieben)

1 Prise Kardamom (gemahlen)

Kokosöl (für die Förmchen)

Puderzucker (zum bestäuben)

Zimtpulver (zum bestäuben)

 

Zubereitung:

Mit Umluft den Ofen auf 180°C vorheizen. Von der aufgebrochenen Kokosnuss die Schale entfernen und den Kokossaft dabei auffangen. Für die Dekoration ein paar dünne Scheiben zur Seite legen.  Der Rest wird von der braunen Haut entfernt und fein geraspelt. Die Raspeln werden mit der Milch, der Sahne und dem Zucker aufgekocht. Dann vom Herd nehmen und eine viertel Stunde ziehen lassen, durch ein feines Tuch passieren und gut ausdrücken. Jetzt die Eier mit der Kokosmilch, dem Kokossaft und den Gewürzen gut verrühren und in die mit Kokosöl ausgepinselten Förmchen füllen. Anschließend in ein tiefes Backblech stellen und das Blech gut zwei Fingerbreit mit Wasser auffüllen. Dann Alufolie zum abdecken drüber geben und im Ofen für gut 1 Stunde garen lassen. Danach die Förmchen zum auskühlen aus dem Ofen nehmen und auf ein Teller stürzen bevor serviert wird. Die Kokosscheiben zum dekorieren nehmen und den Flan mit Zimt und ein wenig Puderzucker bestreuen.

 

Bildquelle: S.E.shooting-fotolia.com

 

 

 


Kommentar eingeben