Aluminiumfreies Deo mit Kokosöl und Natron selbstgemacht

30. June 2015

Wirksames Kokosöl-Deo hausgemacht 

Bildquelle: AntonioDiaz - Fotolia.comSie wollten schon immer ein Deodorant, dass kein Aluminium und sonstige Chemikalien enthält? Dann machen Sie Ihr Deo einfach selbst und Sie wissen, was es beinhaltet und tun sich und Ihrer Haut was Gutes.

Die Achselhaut wird durch das Kokosöl sanft gepflegt und durch die enthaltene Laurinsäure werden geruchsbildende Bakterien beseitigt. Das Natron absorbiert als Zutat unangenehme Gerüche und die Maisstärke nimmt überschüssige Feuchtigkeit auf.

Fazit: Eine perfekte Zusammensetzung für ein gelungenes, wirksames und zuverlässiges Deo.

Der Schutz vor feuchten, muffigen Achseln hält mehrere Stunden an.

Zutaten:

4 EL cremiges Bio Kokosöl

¼ Tasse Kaiser Natron

¼ Tasse Maisstärke

Ein paar Tropfen ätherische Öle (z. B. Orangenöl, Lavendel, Teebaum, Zitrone usw.)

Gut verschließbares Glasgefäß und Spatel

Herstellung :

Schmelzen Sie das Kokosöl in einem Wasserbad und fügen Sie ein paar Tropfen ätherische Öle hinzu, wenn Sie das möchten. Danach wird die Maisstärke zusammen mit dem Natron in einer Schüssel vermischt, das Öl hinzugefügt und alles gut verrührt. Füllen Sie die Masse in das Glasgefäß ab, bevor sie fest wird. Jetzt können Sie mit einem Spatel täglich ein wenig herausnehmen und nach dem Schmelzen in der Hand die Achseln damit eincremen.

Soll Ihr Deo einen bestimmten Duft bekommen, dann fügen Sie einfach ein paar Tropfen eines von Ihnen bevorzugten ätherischen Öls hinzu.

Bildquelle: AntonioDiaz - Fotolia.com


Kommentar eingeben