Low-Carb Pralinen mit Kokos und Chia

23. March 2016

Rezept: Low-Carb Pralinen mit Kokos und Chia

Low Carb Pralinen mit Kokos und Chia

Pralinen eignen sich hervorragend als kleines Mitbringsel an Festtagen, aber man selbst verwöhnt sich ja auch ganz gerne einmal mit einer Köstlichkeit. Dieses Rezept bietet gesunden Genuss ohne Reue, der sich auch nicht direkt auf den Hüften wiederspiegelt. Überraschen Sie doch einmal ihre Freunde mit dieser Low-Carb -Leckerei.

Das Rezept ist denkbar einfach umzusetzen. Man kann die Masse mit kleinen Plätzchen-Förmchen in die gewünschte Form bringen (kleine Herzchen machen ganz schön was her) oder aber auch ganz einfach in der Hand zu kleinen, mundgerechten Kugeln formen.

Für das Rezept werden benötigt:

90g Bio Kokosöl nativ
300g Kokosnussmilch
150g Xucker (light)
300g Kokosraspel
30g Bio Chia-Samen
150g Schlagsahne
150g dunkle Schokolade (90% Kakaoanteil)

Und so wird es gemacht:

Zuerst gibt man das native Kokosöl (gibt es in verschiedenen Größen hier https://100-pro-bio.de/kokosoel) und die Kokosmilch mit dem Xucker in einen Topf und erwärmt alles bei niedriger Hitze. So lange rühren, bis sich das Süßungsmittel komplett aufgelöst hat. Anschließend nimmt man den Topf vom Herd, gibt die Kokosraspel hinzu und mischt sie gut unter. Die Masse muss jetzt noch ein wenig abkühlen ehe die Chiasamen (hier erhältlich http://100-pro-bio.de/Chia-Samen-Die-Samen-der-Maya-500g) untergerührt werden. Das Ganze lässt man dann komplett abkühlen und quellen.

Wenn die Masse erkaltet ist, kann man sie in kleinen Portionen zu Pralinen formen. Entweder man rollt sie in der Hand zu kleinen Kugeln oder zu Eiern, oder man nimmt ein kleines Plätzchenförmchen und drückt die Masse fest rein, um sie anschließend wieder vorsichtig rauszuschieben.

Jetzt geht es an die Glasur. Dafür gibt man die Sahne in einen Topf, gibt die Schokolade hinein und erwärmt die Glasur ganz vorsichtig. Unter Rühren lässt man die Schokolade komplett schmelzen. Danach ein wenig abkühlen lassen.

Anschließend taucht man die Pralinen mit Hilfe einer Gabel in die Sahne-Schoki-Glasur, setzt sie auf ein mit Backpapier belegtes Blech und stellt sie zum vollständigen Abkühlen in den Kühlschrank. Danach können die Pralinchen vernascht oder als kleines Geschenk in Folienbeutel verpackt werden.

Et voilà, bon appétit!

Unsere Empfehlung: Bio Kokosöl von 100ProBio:

Kokosöl gegen Zecken

 

 

Bildquelle: leszekkobusinski - Fotolia.com

Empfehlen:

Kommentar eingeben