Mais-Tacos mit Kokos-Limettenreis und Hackfleisch

17. February 2016

Leckerer Fingerfood

In der mexikanischen Küche ist der Taco ein Fast-Food-Gericht und erfreut sich gerade in Nord- und Mittelamerika großer Beliebtheit. Der Taco besteht aus Weizen oder Mais und kann nach belieben mit vielen Zutaten gefüllt werden. Sehr oft wird der Taco mit einer eher scharfen Salsa abgeschmeckt und als Fingerfood aus der Hand gegessen.

 

Zutaten

120 g Jasmin Reis

200 ml Kokosmilch

200 ml Gemüsebrühe

1 Bio Limette

6 Koriander Stiele

6ß g Cashewnüsse (geröstet und gesalzen)

200 g Tomaten

600 g gemischtes Hackfleisch

Prise Salz

Prise Pfeffer

Prise Cayennepfeffer

16 Taco Schalen aus Mais

150 g Creme Fraiche

Bio Kokosöl zum braten

 

Zubereitung

In einem Topf wird der Reis, die Brühe und die Kokosmilch aufgekocht, danach die Hitze reduziert und bei geschlossenem Deckel gut 10 Minuten köcheln gelassen. Der Koriander und die Limette werden gewaschen und getrocknet. Die Schale von der Limette wird abgerieben und der Saft ausgepresst. Der Koriander wird ebenso wie die Cashewkerne klein gehackt und unter den Reis gerührt.. Die Tomaten grob würfeln. Das Bio Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und das Hackfleisch krümelig anbraten und abschmecken mit Pfeffer, Salz und Cayennepfeffer. Die Tacoschale wird nun mit dem Reis, den Tomaten und dem Hackfleisch gefüllt. Obendrauf kommt ein Klecks Créme fraiche dazu.

 

Bildquelle: Kati Molin-fotolia.com

Empfehlen:

Kommentar eingeben