Rezept für Kokos-Erdmandel-Brownies

19. September 2016

Rezept für Kokos-Erdmandel-Brownies

Kokos-Erdmandel-BrwoniesDie Erdmandel, auch Tigernuss genannt, stammt größtenteils aus dem Mittelmeerraum und hat ein feines, nussiges Aroma, das an Mandeln oder Haselnüsse erinnert. Die kleinen, erbsengroßen "Knollen" enthalten viele Ballaststoffe, Eiweiß und ungesättigte Fettsäuren, wie beispielsweise Linolsäure, Vitamin H sowie Rutin. Wie auch im Kokosöl und in Kokosfruchtfleisch, finden sich darin wichtige Mineralstoffe. Vor allem Kalium, aber auch Magnesium, Eisen, Natrium, Calcium - die ganze Bandbreite an Mineralstoffe fahren Erdmandeln auf.

Diese Brownies schmecken also nicht nur richtig lecker, sie sind zudem bestimmt eine etwas gesündere Nascherei als manch herkömmlicher Kuchen und Gebäck. Und die Zubereitung geht ganz einfach und schnell.

Zutaten für Kokos-Erdmandel-Brownies:

300 g natives und kaltgepresstes Bio Kokosöl (z.B. von 100ProBio)
100 g Bio Kokoszucker (z.B. von Coconuc)
100 g Bio Erdmandeln, gemahlen
50 g Bio Kokosflocken
200 g geschmolzene Bio Zartbitter-Schokolade
120 g Bio Dinkelmehl
5 frische Eier (Zimmertemperatur)
3 Esslöffel stark entöltes Bio Kakaopulver
5 Esslöffel Orangensaft (aus frisch gepressten Bio-Orangen)
etwas abgeriebene Schale der Orange nach Geschmack
Kokosöl für die Form
Schokolade und Kokosraspel zum Verzieren

Zubereitung:

Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Zuerst muss das Kokosöl geschmolzen werden, sofern es nicht, aufgrund der Temperaturen, bereits flüssig ist. In das verflüssigte Kokosöl wird nun der Kokosblütenzucker mit dem Handmixer eingerührt. Gut verrühren, bis der Zucker sich weitestgehend aufgelöst hat. In die Zucker-Öl-Masse werden nun nacheinander die Eier, der Orangensaft und anschließend die flüssige Schokolade untergemischt.

Die restlichen, trockenen Zutaten werden einfach nur noch gründlich untergehoben.

Eine Backform (idealerweise 28 x 20 cm) mit ein wenig Kokosöl einfetten, Teig einfüllen und bei 180 Grad etwa 30 Minuten backen. (Man kann das Blech auch mit Backpapier auslegen, dann entfällt das Einfetten)

Nach dem Backen den Brownieteig ein wenig abkühlen lassen und dann auf ein Abkühlblech stürzen bzw. heben, falls Backpapier verwendet wurde.

Wenn der Teig vollständig abgekühlt ist, kann man Schokoslade schmelzen, den Kuchen damit in Schlangenlinien verzieren und auf die noch feuchte Schokolade Kokosraspel streuen. Wieder gut auskühlen lassen, damit sich die Schoki verfestigt. Dann den gesamten Teig kurz kippen, damit die überschüssigen Raspel abfallen.

Jetzt kann man die Brownies in kleine Stücke schneiden und direkt vernaschen.

Viel Spaß beim Nachbacken!

Wir empfehlen: Natives, kaltgepresstes Rohkost-Kokosöl von 100ProBio.

Jetzt online kaufen!

Kokos-Erdmandel-Brownies

Bildquelle: la_vanda - Fotolia.com

Kommentar eingeben