Rezept für Veggie Kürbissuppe

20. September 2016

Rezept für Vegetarische Kürbissuppe

Im Herbst werden die Tage immer kürzer und die Sonne scheint nur noch selten. Unser Körper schraubt die Bildung des Neurotransmitters Serotonin zurück und wir fühlen uns öfters mal ziemlich schlapp, können nicht richtig einschlafen, leiden unter einer depressiven Stimmung und haben kaum noch Energie, um die arbeitsreichen Tage zu überstehen.

Oft haben wir dann einen ausgesprochenen Heißhunger auf Süßigkeiten, die jedoch den Serotoningehalt im Körper noch weiter minimieren und zudem den Hormonhaushalt stören. Die Folge: Wir fühlen uns nach dem Naschen noch abgeschlagener als zuvor.

Wie gut, dass es Kokosöl und Kürbisse gibt. Kokosöl führt dem Organismus schnell Energie zu und der Kürbis enthält einen Stoff, den wir relativ leicht zu Serotonin verabeiten können.
Da liegt doch nichts näher, als beide Komponenten zu einer leckeren afrikanischen Kürbissuppe zu verwandeln.

In den kühleren Monaten im Jahr sollten wir sowieso eher warme Nahrung zu uns nehmen, als kalte Mahlzeiten zu verspeisen. Kaltes Essen kostet uns während des Verdauungsvorgangs nur unnötig Energie, die wir an anderer Stelle viel mehr benötigen.


Zutaten:
 

  • 1 Metzgerzwiebel
  • 1 EL natives Bio Kokosöl
  • 2 Zehen Knoblauch
  • gemahlenen Chili- oder Chayennepfeffer
  • ein paar geschälte Kardamomsamen
  • 1 1/2 Tl gemahlenen Gelbwurz (Kurkuma)
  • 1 kg Hokkaido Kürbis in kleine Stücke geschnitten
  • ein Stück frischen Ingwer (etwa 1 cm)
  • 500 ml Wasser
  • 400 ml reine Kokosmilch mit vollem Fettgehalt
  • 3 vegetarische Brühwürfel
  • eine Prise Meersalz


Zubereitung:

Die Zwiebel in kleine Würfelchen schneiden und in Kokosöl in einem großen Topf anfrittieren bis sie leicht gebräunt sind.

Knoblauch schälen, in dünne Scheiben schneiden und zufügen.

Dann etwa einen halben Teelöffel voll Chili-Pfeffer bzw. Chayennepfeffer, fünf oder sechs Kardamom-Samenkörner und das gemahlene Kurkuma dazugeben.

Nachdem auch die Gewürze leicht angröstet sind können der gewürfelte Kürbis, das Wasser, die Kokosnussmilch, das Stückchen Ingwerund die Brühwürfel beigefügt werden.

Alles so lange köcheln, bis der Kürbis bissfest ist. Er sollte nicht zu weich werden.

Danach kann man den Topf vom Herd nehmen und die Suppe pürieren.

Anschließend noch mit Salz und evtl. auch noch einmal mit Chayenne oder Chili abschmecken.

Wer mag, kann jetzt noch einen weiteren Teelöffel voll Kokosöl zugeben.
Sie können das Ganze mit einem Klecks geschlagener Sahne garnieren und dann genießen.

Die Zubereitung dauert nur etwa 20 Minuten.

Guten Appetit!
 

Für die Zubereitung empfehlen wir dieses Bio Kokosöl in Rohkostqualität von 100ProBio.

Jetzt kaufen!

Kokosöl Smoothie

Bildquelle: sara_winter - Fotolia.com

Empfehlen:

Kommentare

Hallo Josephine, Metzgerzwiebeln sind diese richtig großen Gemüsezwiebeln, die man im Supermarkt im Gemüseregal findet.

Dorothée, 21.09.2016 11:16

Was bitte ist eine Metzgerzwiebel?

Josephine, 20.09.2016 17:28

Kommentar eingeben