Tierärztin Dr. Beck empfiehlt 100ProBio Kokosöl für Tiere

25. April 2017

Dr. Beck (Tierärztin) empfiehlt Kokosöl für Tiere

Viele Tierhalter setzen auf einen rein natürlichen Zeckenschutz mit unbehandeltem Kokosöl für Tiere. Dieses enthält einen hohen Anteil an Laurinsäure (Dodecansäure), die laut einer Untersuchung an der FU Berlin hervorragend als Zeckenrepellent wirkt. Viele Zecken, Milben und auch Flöhe meiden den Kontakt mit Ihrem Tier, wenn sein Fell mit Kokosöl behandelt wurde. Ein zusätzliches Verabreichen über die Nahrung kann die Wirksamkeit noch verstärken.

Immer mehr Tierärzte empfehlen den Einsatz von natürlichem Kokosöl bei Haustieren, denn es ist frei von jeglicher Chemie und synthetischen Stoffen und lässt sich in der Tierpflege vielfältig einsetzen. So sagt auch die Tierärztin, Frau Dr. Beck:

"Aus eigener Erfahrung und tierärztlicher Sicht kann ich das 100ProBio Kokosöl für Tiere zur Fellpflege, Nahrungsergänzung und unterstützend zur Zeckenbekämpfung empfehlen."

Tierärzte empfehlen Kokosöl für Tiere

Starke Nebenwirkungen durch herkömmliche Anti-Zeckenmittel

Zahlreiche Pflege- und Zeckenschutzmittel für Tiere enthalten chemische Substanzen, die vor allem bei jungen und geschwächten Haustieren unerwünschte Nebenwirkungen verursachen können. Nicht selten berichten Hundehalter und Katzenbesitzer von schweren neurologischen Symptomen, die offensichtlich durch Spot-Ons, Zeckenhalsbänder und auch oral verabreichte Mittel verursacht wurden.

Wenn kleine Kinder im Haushalt leben oder Ihr Tier mit Schwangeren in Kontakt kommen könnte, sollten Sie auf solche Produkte unbedingt verzichten, denn in vielen Fällen handelt es sich bei den Wirkstoffen um ein Kontaktgift. Dieses soll Zecken, Milben und Flöhe abtöten. Die giftigen Stoffe gelangen über die Haut in die Blutbahn und können nicht nur dem Tier, sondern auch dem Tierbesitzer schaden. Ein Streicheln des Fells kann bereits ausreichen, um die Giftstoffe über die Haut aufzunehmen.

Verwendet man Kokosöl für Tiere, so ist nicht mit schweren Nebenwirkungen zu rechnen und es schadet weder dem Tierwohl noch dem Halter oder anderen im Haushalt lebenden Personen.

Kokosöl für Tiere

Empfehlen:

Kommentar eingeben